Das Postamt

Seit 1713 bestand ein "Königliches Postamt". Bis zur Hahrhundertwende war die "Königliche Post" im Wohnhaus des jeweiligen Posthalters untergebracht, aber die Entwicklung Bernaus bis zu Anfang des 20. Jahrhunderts, mit dem Bau der Bahn, der Installierung der ersten Fernsprecheinrichtung 1872 sowie der Reichstelegraphenstation 1874, machten ein Postamt erforderlich.

Postamt
So wurde 1906 das Postamt gebaut, wobei die Nachbarschaft zur Bahn sicherlich für den gewählten Standort eine Rolle gespielt haben mag.
Das Gebäude steht auf einer Wanne aus Beton, welche auf Holzpfählen gelagert ist, weil für den eigentlichen heutigen Standort das vor Bernau gelegene Sumpfgebiet gewählt worden war. Der Bau mit seinen im innern befindlichen Elementen des Jugendstils, ist auch heute noch in Betrieb.